Logo
Aktuelles Innovationen Projekte Produkte Kontakt

Kaskadenspeicher

Kaskadenspeicher

   Die Herausforderung des Jahrzehnts - Solares Heizen für jedermann.

   Der momentane Stand der Technik in der Solarthermie erlaubt Einsparungen bis zur
   30 - 35 % von dem gesamten Wärmeverbrauch eines Einfamilienhauses. Die
   nächste Herausforderung in der Solarthermie zur Steigerung der Einsparungen führt
   automatisch zu der Fragestellung der längerfristigen bzw. saisonalen Speicherung der
   durch Sonneneinstrahlung erzeugten Wärme.

   Die Überlegung der Wärmespeicherung ist so einfach, wie komplex die Realisierung nur
   sein kann - die Sommerwärme im Winter zu nutzen ...


Saisonale Waermespeicherung

   Die Realisierung ist lediglich die Frage der Speichertechnik bzw. die Frage des
   Speichermediums.

   Einer der bekanntesten, leistungsfähigsten und wirtschaftlichsten Speichermedien ist
   Wasser. So kann in einem Kubikmeter Wasser bis hin zur 87 kWh Wärme (Temperatur-
   differenz 75 Kelvin) gespeichert werden.

   Für die Realisierung einer solaren Heizung sind unter Umständen 20 m³, 30 m³ oder 40 m³
   für ein Einfamilienhaus notwendig. Diese Wärmespeicher werden im Haus positioniert und
   das Konzept ist bereits unter dem Begriff "Sonnenhaus" von Sonnenhausinstitut bekannt.

   Wir bieten unseren Kunden und Partner die Möglichkeit an, die spezifische Eigenschaften
   des Projektes und Auslegungsspezifikas zu prüfen und mit einer numerischer Jahres-
   simulation zu verifizieren.

Solarheizung

   Damit können wir eine genaue Aussage über die Auswirkungen im Solarheizsystem von
   z.B. der Kollektorfläche, der Speicherisolierung und auch von dem zu erwartenden solaren
   Deckungsgrad treffen.

   Durch numerische Berechnungsmethoden unterstützen wir die Entwicklung, die Erfahrungen
   und die schnellere Verbreitung dieser Technologie.

   Exergy Systems Innovation Team entwickelt ein Solarheizungssystem, das eine effektive
   und wirkungsvolle Wärmeversorgung auch in den kalten Zeiten sicherstellt.

   Drei wichtigen Punkte sind als die zentralen Aufgaben in diesem Projekt definiert:

         1. Optimierung der solarthermischen Regelung mittels dynamischen exergie basierten
             und saisonal abhängigen Ladungsmanagements (inkl. Drain-Back-Struktur).
         2. Optimierung des Energiemanagements mittels Aufteilung des Saisonalspeichers
             und Bedarfsspeichers zur effektiven Trennung der Bedarfszonen und genaueren
             Auslegung der Isolierstärke (Vakuumisolierung).
         3. Optimierung des Nachheizquelle mittels des Einsatzes eine µ-Wärmepumpe zur
             Gewinnung des verlorenen Temperaturniveaus.



   Die Hydraulik einer Solarheizung betrieben mit PV-Thermie Modulen, Anbindung einer
   µ-Wärmepumpe und eines Bedarfsspeichers mit Frischwassertechnik.



   Den interessierten Institutionen, Architekten und Planer bieten wir an die ausführlichen
   Informationen zu diesem Projekt und wir sind für die Anregungen und Erfahrungen immer
   offen.





SolaresKuehlen


   Exergy Systems Innovation     eMail: info@exergysystems.de        Alle Rechte vorbehalten                                      Die Seite wurde mit KompoZer erstellt